11. E-Commerce Stammtisch Dresden – Recap

Liebe Fans des Internets, E-Commerce Interessierte und Techies,

pünktlich zum Jahresbeginn standen die Online-Marketing- und E-Commerce-Trends 2016 im Mittelpunkt des 11. Stammtisch-Abends. Vor einer vollen Loge präsentierten euch unsere beiden Speaker ein buntes Potpourri an Trends und Chancen, mit denen ihr eure Web-Projekt in diesem Jahr noch erfolgreicher gestalten könnt.

 


 

Der Vortrag

Zum Jahresbeginn gilt es traditionell, alte Marketing-Strategien zu hinterfragen, neue Trends aufspüren und sie auf ihre Umsetzbarkeit hin zu beleuchten. Das war auch das Ziel der beiden Speaker Simon Baumheier & David Höfer, Markenzoo, und Martin Ritter, WEBneo, in ihrem Vortrag „Online-Marketing und E-Commerce-Trends 2016“.

 

Responsive-Webdesign-E-Commerce-Stammtisch-Dresden
Responsive Webdesign – Chance und Herausforderung zugleich
Quelle: www.markenzoo.de

 

Responsive Webdesign & Story Telling

Mit dem vereinten Know-How zweier Agenturen präsentierten Simon, David und Martin dann auch eine breite Palette neuer Ansätze. So lag der Fokus zu Beginn des Abends auf den Resultaten der Kampagne „mobile first“ von Google, ein knappes Jahr nach deren Einführung im Mai 2015. Trotz der Vorteile eines Responsive Webdesigns, wie der verbesserten Usability und der SEO Sichtbarkeit, sind auch heute noch zahlreiche Websites & Webshops nicht auf mobile Endgeräte wie Smartphones & Tablets optimiert.

 

Der „Markenzoo“ beleuchtete anschließend  Herausforderungen bei der Umsetzung eines Responsive Webdesign sowie die Chancen des Content Marketings &  Story Tellings. So können Produkte durch das Erzählen kleinerer Geschichten  spannend inszeniert und mit Emotionalität aufgeladen werden. Gerade für kleinere Marken bietet dies die Möglichkeit, sich erfolgreich gegenüber den „Größeren“ zu behaupten, indem sie ihre Produkte mit persönlichen und witzigen Hintergrundgeschichten inszenieren. Auf diese Art könnt ihr euren Leistungen ein Gesicht geben und euch so einen Vorteil gegenüber den oft sehr anonym wirkenden Marktführern verschaffen!

 

Storry Telling = Geschichten erzählen zur Umsatzsteigerung
Storry Telling = Geschichten erzählen zur Umsatzsteigerung
Quelle: www.markenzoo.de

Neues von Google & Co.

Mit dem Accelerated Mobile Pages-Projekt stellt Google uns vor neue Herausforderungen im Webdesign. Nach Responsive Design folgt nun ein neuer Angriff auf die Ladezeiten und den Quellcode unserer Web-Projekte. Aber damit noch nicht genug, hat Google AdWords auch seine rechte Spalte in den Suchergebnissen ersatzlos entfernt.

 

Durch den Wegfall dieser Anzeigen steigt der Wettberwerb um die verbliebenen Anzeigenplätze und wir sollten die Entwicklung unserer Kosten pro Klick (CPC) in den kommenden Wochen intensiv beobachten. Alle Details zu dieser Änderung findet ihr auch hier: Neuerungen bei AdWords Anzeigen

 

7 AdWords Anzeigen auf einen Streich Quelle: www.google.de
Nur noch maximal 7 AdWords auf einer Seite möglcih
Quelle: www.google.de

 

Dagegen entwickelt sich Facebook mit seinem Werbeformat „Facebook Ads“ immer mehr zur ebenbürtigen Alternative für Google AdWords und Bing Ads. Martin Ritter präsentierte in seinem Vortrag einfache Praxisbeispiele, die jeder Webmaster auch für die Steigerung seiner Reichweite bei Facebook  verwenden kann. Besonders spannend ist hierbei , dass die Werbeposts nicht mehr nur nach Impression, sondern auch nach Interaktion abgerechnet werden können.

 

So könnt ihr ein Facebook-Tracking in euer Web-Projekt integrieren und die generierten Anfragen und Bestellungen genau messen. Kosten fallen dann nur für tatsächliche Interaktionen (Klicks, Kommentare etc.) für euren Facebook-Post an, ähnlich wie die faire Abrechnung auf CPC-Basis bei Google AdWords. um euere Facebook Ads zu erstellen solltet ihr aber immer den Facebook Editor verwenden, statt dem Link zum „Diesen Post bewerben“ unter euren Facebook-Beiträgen.

Facebook Ads selbst erstellen mit dem Facebook Power Editor
Facebook Ads selbst erstellen mit dem Facebook Power Editor
Foto: https://www.facebook.com/

 

Die Vorträge zum Download

Diese Themen und mehr findet ihr auch noch einmal in den Präsentationen der Speaker, die ihr hier wie immer kostenfrei herunterladen könnt:

Zum „Online Marketing-Trends 2016“ Vortrag von WEBneo

Vortrag „Content Marketing – Wie wichtig sind Content-Marketing & Storytelling“

 


 

Der Abend 

 

E-Commerce und Online Marketing Stammtisch Dresden
Foto: ww.dd-eventfotograf.de

e-commerce-stammtisch-08-03-2016-Fotos-marc-Knepper-DD-Eventfotograf (4)
Foto: ww.dd-eventfotograf.de

E-Commerce und Online Marketing Stammtisch Dresden
Foto: ww.dd-eventfotograf.de

E-Commerce und Online Marketing Stammtisch Dresden
Foto: E-Commerce Stammtisch

Im Anschluss an den Vortrag hatten wir wieder ausreichend Zeit, um das eben Gehörte bei leckeren Schnittchen und dem ein der anderen Bierchen & Vino Revue passieren zu lassen. Besonders die neuesten Änderungen bei Google boten vel Raum zur persönlichen Interpretation, und auch die Gründe, weshalb man noch nicht auf ein Responsive Webdesign wechseln konnte wurden intensiv diskutiert.

Wir danken euch für den tollen Abendsowie für eure Fragen und Anregungen zum nächsten E-Commerce Stammtisch! Und natürlich freuen wir uns schon auf das nächste gemeinsame Event, dass voraussichtlich Mitte Juni stattfinden wird.

Eure Eik Waldmann und Martin Ritter

E-Commerce und Online Marketing Stammtisch Dresden
Foto: ww.dd-eventfotograf.de

E-Commerce und Online Marketing Stammtisch Dresden
Foto: ww.dd-eventfotograf.de

E-Commerce und Online Marketing Stammtisch Dresden
Foto: E-Commerce Stammtisch

E-Commerce und Online Marketing Stammtisch Dresden
Foto: E-Commerce Stammtisch

 

Recaps zu den vorherigen E-Commerce Stammtischen:

10. E-Commerce Stammtisch Dresden

9. E-Commerce Stammtisch Dresden

8. E-Commerce Stammtisch Dresden

 

Unser Tipp: Jetzt der Xing Gruppe oder der Facebook Gruppe beitreten und keinen Termin mehr verpassen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.