29. E-Commerce Stammtisch

Zum 29. E-Commerce Stammtisch trafen sich Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen, um gemeinsam über E-Commerce, Onlinemarketing und aktuelle Themen zu diskutieren, Ideen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Unsere Experten präsentierten spannende Vorträge, die jedem wertvolle Erkenntnisse boten. Diesmal lag der Schwerpunkt auf Künstlicher Intelligenz (KI).

Auch diesmal wurde ein Videoaufzeichnung gemacht, damit alle die leider nicht persönlich teilnehmen konnten, die Möglichkeit haben, die Präsentationen und alle weiteren Informationen des Abends in voller Länge anzusehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1. Vortrag: Online Marketing im Wandel: Trends 2024 von Tony Gerstner, WEBneo 

Tonys Vortrag bot den Teilnehmern einen umfassenden Überblick über aktuelle Trends und Herausforderungen im Online Marketing. Er gab praktische Tipps und Handlungsempfehlungen, wie Unternehmen diese Herausforderungen meistern und ihre Online-Marketing-Strategien erfolgreich gestalten können.

Insgesamt verdeutlichte Tony, wie Unternehmen KI-Tools wie ChatGPT oder Gemini effektiv einsetzen können, um hochwertige Inhalte zu generieren, welche den Anforderungen und Zielen entsprechen. Durch klare Anweisungen, Strukturierung und Überprüfung können diese Tools dazu beitragen, den Content-Erstellungsprozess effizienter und produktiver zu gestalten.

Er hob auch die Bedeutung der Überprüfung und Bearbeitung der von den KI-Tools generierten Inhalte hervor. Obwohl diese Tools in der Lage sind, qualitativ hochwertige Texte zu erstellen, ist es wichtig, den Text noch einmal durchzugehen, um sicherzustellen, dass dieser den Anforderungen entspricht und eventuelle Fehler zu korrigieren.

Ein weiter Schwerpunkt seines Vortrags war der Consent Mode V2, eine Weiterentwicklung der Datenschutzrichtlinien im Online-Marketing. Tony erläuterte die Vor- und Nachteile dieser Version.

  • Zu den positiven Aspekten zählten eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit, eine höhere Datenqualität und eine bessere Zukunftssicherheit.
  • Allerdings wies er auch auf die Herausforderungen hin, insbesondere die komplexere und gezwungene Umstellung für Unternehmen.

Schaut euch hier die Präsentation von Tony an: WEBneo-Trends 2024

2. Vortrag: Innovative AI-Lösungen im E-Commerce von Oliver Guhr – Hochschule f. Technik & Wirtschaft Dresden

Oliver startete seinen Vortrag mit einer humorvollen Überschrift, welche das Publikum direkt zum Schmunzeln brachte. Viele Teilnehmer waren bereits mit verschiedenen KI-Tools vertraut oder hatten Erfahrungen damit gemacht, doch Oliver begann erst einmal mit der grundlegenden Frage: Was ist eigentlich KI?

Er erklärte außerdem, dass für generative KI neuronale Netze verwendet werden. Um die Funktionsweise eines neuronalen Netzes zu veranschaulichen, griff Oliver auf ein einfaches Beispiel zurück: ein Fließband, auf dem Äpfel nach ihrem Reifegrad sortiert werden. Durch die Messung von Gewicht und Farbe können die Äpfel automatisch mittels KI entsprechend ihrer Reife aussortiert werden. Er verdeutlichte damit in seiner Präsentation, dass die zugrundeliegende Mathematik eines neuronalen Netzes im Wesentlichen auf Addition und Multiplikation basiert.

Als weiteres Beispiel für die Fähigkeiten von KI zeigte er eine Collage von Fotos, die entweder Chihuahuas oder Muffins darstellten. Es war erstaunlich schwer, den Unterschied zwischen den Bildern zu erkennen, aber KI schafft dies mit einer beeindruckenden Genauigkeit von 99,7%.

Er zeigt zudem eine kurze Unterhaltung mit Chat GPT-3, bei der er nach einer Produktidee für einen Teebeutelhalter fragte, der wie ein Hamster aussieht. Anschließend ließ er sogar ein Logo für dieses fiktive Produkt erstellen. Die Reaktionen im Publikum waren erheiternd, als Guhr den Teebeutelhalter vorführte, welcher durch Chat GPT-3 erstellt worden war. 

Zudem zeigte er die Interaktion mit Chat GPT, indem er nach Produktideen für einen Teebeutelhalter fragte, der wie ein Hamster aussehen sollte. Er ließ sogar ein Logo dafür erstellen und entlockte den Teilnehmern ein weiteres Schmunzeln, als er den von Chat GPT erstellten Teebeutelhalter zeigte.

Das Highlight des Vortrags war zweifellos der Moment, in dem Oliver seine neue Demo zur Sprachinteraktion im Kundenservice und Telefonsupport präsentierte. Mit großer Spannung testete er die Demo direkt vor den Augen und Ohren der Teilnehmer, wodurch die Zuschauer einen unmittelbaren Einblick in die Leistungsfähigkeit und Innovation erhielten. Wie und was er genau vorstellte, könnt ihr in unserem YouTube-Mitschnitt hören oder ihr klickt euch durch seine Präsentation: Wie KI uns alle (hoffentlich) arbeitslos macht

Bei unserem letzten Stammtisch war das Highlight zum Abschluss zweifellos die exklusive Stadionführung im Rudolf-Harbig-Stadion, geleitet von Jens Genschmar. Er entführte uns in die faszinierende Welt des Fußballs, während wir gemeinsam die heiligen Hallen betraten und das Stadion von einer ganz neuen Seite entdeckten.

Jens führte uns durch die verschiedenen Bereiche des Stadions und teilte dabei sein umfangreiches Wissen über die Geschichte des Vereins. Es war beeindruckend zu sehen, wie viel Leidenschaft und Hingabe in jedem Detail des Stadions steckte. Während wir durch den Spielertunnel und schließlich auf das Feld selbst wanderten, konnten wir die Atmosphäre förmlich spüren. 

In der Spielerkabine erlebten wir etwas wirklich Außergewöhnliches: Dort strahlt das drei Meter große Logo der SG Dynamo Dresden unter einer beeindruckenden LED-Beleuchtung von der Decke. Das Logo pulsierte im Licht, begleitet von Herzschlägen, die wir hören konnten. Es war ein unvergessliches Erlebnis, das uns allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Bis zum nächsten Mal

Wir bedanken uns bei jedem, der beim 29. E-Commerce Stammtisch in Dresden dabei war und freuen uns schon auf das nächste Mal!

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.